dkd logo

Was ist eine Schnittstelle?

In der Webentwicklung bezieht sich eine Schnittstelle (auch API genannt) auf einen definierten Satz von Regeln und Protokollen, der es ermöglicht, dass verschiedene Softwarekomponenten miteinander kommunizieren können. Diese Komponenten können sowohl auf demselben Server als auch auf verschiedenen Servern oder Geräten liegen.

Eine Schnittstelle definiert, wie Anfragen gesendet und empfangen werden sollen sowie das Format der ausgetauschten Daten. Sie fungiert als Vermittler zwischen den verschiedenen Teilen einer Anwendung oder zwischen verschiedenen Anwendungen.

Schnittstellen werden häufig verwendet, um Daten zwischen einem Frontend (z. B. einer Webseite oder einer mobilen App) und einem Backend (z. B. einem Server) auszutauschen. Sie ermöglichen es dem Frontend, Anfragen an den Server zu senden, um Daten abzurufen oder zu speichern, und erhalten dann die entsprechende Antwort zurück.

In der Praxis können Schnittstellen beispielsweise in Form von RESTful APIs (Representational State Transfer) oder GraphQL definiert sein. Sie spielen eine zentrale Rolle bei der Entwicklung von modernen Webanwendungen, da sie die Interaktion zwischen verschiedenen Teilen einer Anwendung oder zwischen verschiedenen Anwendungen erleichtern.